09.09.2019

„Arbeitstagung“ der Fußball-Schiedsrichter

Der Kreisschiedsrichterausschuss lud zu seiner Arbeitstagung in die Räumlichkeiten der Oberschule „Auf der Heese“ ein. Über achtzig aktive

und passive Spielleiter waren bei der Veranstaltung anwesend und folgten aufmerksam den vierzehn Tagesordnungspunkten. Der NFV-Kreisvorstand war durch Antje Witte, Carsten Kellner und Achim Prüsse vertreten, Letztgenannter sprach den Schiedsrichtern seinen Dank für den ganzjährigen Einsatz aus.
KSO Michael Frede trug seinen ausführlichen Rechenschaftsbericht vor und ging insbesondere auf die positiven sowie negativen Geschehnisse der letzten Saison ein. Hervorzuheben ist hierbei die Erhöhung der Schiedsrichterspesen zum 01.07.2019, denn die letzte Anhebung erfolgte im Jahr 2012. Weiterhin gab er die vom Ausschuss bereits durchgeführten und noch geplanten Ausbildungsmaßnahmen bekannt. Ebenso wies er auf die Pflichten eines Spielleiters hin (u. a. Eingabe des Spielberichtes Online eine Stunde nach Spielschluss); hier lief es nicht immer reibungslos.
Neben vielen Ehrungen hochverdienter Weggefährten an der Pfeife wurden auch der Schiedsrichter und der Jung-Schiedsrichter des Jahres gewählt. Hinzu kam die Wahl der fairsten Herrenmannschaft in der Saison 2018/19, hier machte die 3. Herren des SV Altencelle das Rennen und sicherte sich diese begehrte Auszeichnung.
Wilfried Plumhof trug als Sprecher der Kassenprüfer den ausführlichen Prüfbericht vor und bescheinigte dem Kassenwart Carsten Kellner eine tadellose und sehr transparente Buchführung. Anschließend entlastete die Versammlung den Schiedsrichterausschuss einstimmig. Danach folgte ein Streifzug des Lehrwartes Jannik Heitmann durch die aktuellen Regeländerungen zur neuen Spielzeit.
KSO Frede hob hervor, dass die Schiedsrichter-Gilde des NFV Kreis Celle auch im Spieljahr 2019/20 überregional gut vertreten ist und er hofft auf eine möglichst ruhig verlaufene Saison. Ein wenig Sorge würde die hohe Fluktuation bei den jungen Nachwuchsreferees bereiten, denn viele stünden wegen hoher zeitlicher Belastungen in Schule, Ausbildung oder Studium kaum oder gar nicht mehr zur Verfügung. Eine Entwicklung, die leider in vielen Fußballkreisen festzustellen sei.


Bildunterschrift:
Die Mitglieder des KSA Celle ehrten verdiente Unparteiische für langjährige Mitgliedschaften:
Gerfried Schaper, Ralf Paul (15 Jahre), Yavuz Dag, Uwe Schubert (20 Jahre), Jan Siegusch (25 Jahre), Heiko Crocoll, Carsten Friedrich, Marco Schmidt (30 Jahre), Joachim Borken, Detlef Wiedemeier, Wolfgang Neumann (50 Jahre), Uwe Bregler (55 Jahre).

Foto: A. Witte Text: Michael Frede

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 19.09.2019