24.07.2021

Hervorragendes Ergebnis beim Fußballschiedsrichter-Online-Lehrgang

Aufgrund des anhaltenden Pandemiegeschehens wurde der ursprünglich im Januar geplante Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang

im NFV Kreis Celle verschoben. Im Juni hat sich der Celler Schiedsrichterausschuss dann dazu entschieden, für interessierte Fußballer/innen einen „Online-Lehrgang“ anzubieten. Dabei war kurz vor Meldeschluss noch unklar, ob diese Lehrmaßnahme überhaupt stattfinden kann, denn es lagen nur wenige verbindliche Anmeldungen vor. Doch ein eindringlicher Appell an die Celler Vereine führte dann doch noch zu einer guten Resonanz, so dass am 18.06. der Lehrgang mit 24 Protagonisten starten konnte. Die Teilnehmer/innen haben sich in fünf Wochen die Kenntnisse verstärkt selbstständig und autodidaktisch anhand einer Online-Plattform erarbeitet. Dazu kamen Videoschulungen und -analysen und regelmäßige Regeltests. Am Ende des Lehrgangs stellten sich 19 Teilnehmer/innen der schriftlichen Prüfung, die als Präsenzveranstaltung unter Einhaltung der erforderlichen Hygienebestimmungen stattfand. Der Bezirkslehrwart Martin Zornow aus Uelzen konnte 19 neue Schiedsrichter/innen zur bestandenen Prüfung gratulieren. Ebenso dankte er den Verantwortlichen im Kreis Celle – hier insbesondere dem Kreisschiedsrichterobmann Michael Frede und den beiden Kreis-Lehrwarten Jannik Heitmann und Sören Thalau – für die geleistete Arbeit und für dieses hervorragende Prüfungsergebnis, denn es wurden fünfmal null Fehler erzielt. Der Celler Schiedsrichterausschuss verteilte noch die sogenannten „Starter-Sets“ an die neuen Spielleiter/innen und gab noch wertvolle Tipps mit auf den Weg zu den ersten eigenen Einsätzen in den Vereinen. Hierbei werden sie dann von erfahrenen Schiri-Coaches begleitet, deren Einsatz der Jungs-Schiedsrichter-Betreuer Timo Schmidt koordinieren wird.

Michael Frede/Foto L.-O. Piontek

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 15.08.2021