04.10.2019

Schiedsrichter-Talentkader intensiv geschult

Der vom Kreisschiedsrichterausschuss neu gebildete Talentkader ist zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Lehrgang eingeladen worden. Nach dem erfolgreichen Start

im Januar haben kürzlich 16 engagierte Nachwuchsreferees an einer über zwei Tage dauernden Lehrmaßnahme auf der Sportanlage in Lachendorf teilgenommen. Gleich zu Beginn wurde die sportpraktische Leistungsprüfung abgelegt und hier zeigten die Teilnehmer/innen, dass sie dem sog. Helsen-Test (sechs Kurzsprints à 40 m sowie ein Intervalllauf über 4 km) in dem vorgegebenen Zeitlimit vollumfänglich gewachsen sind. Danach folgte ein sehr abwechslungsreiches Programm, das von fünf Referenten gestaltet wurde. Im besonderen Fokus stand dabei die Analyse von Videoszenen, um eine einheitliche Regelauslegung zu erreichen. Im Rahmen von Gruppenarbeiten wurde das Verhalten bei Extremsituationen erörtert sowie Handlungsanweisungen erarbeitet, um möglichen Eskalationen im Spiel präventiv vorzubeugen. Auch der Umgang und die Erfahrungen mit Schiedsrichterbeobachtern wurden intensiv diskutiert und ausgewertet. Weiterhin stand ein Regeltest auf dem Programm, um die theoretischen Kenntnisse der Lehrgangsteilnehmer aufzufrischen. Aber auch der Spaß kam bei diesem Lehrgang nicht zu kurz, so wurde von den Lehrgangsleitern ein abwechslungsreiches Abendprogramm angeboten. Dazu führten sie Feedback- und Perspektivgespräche mit den jungen Unparteiischen, um die Erwartungen und weiteren Einsatzmöglichkeiten für diese Saison auszuloten. Insgesamt war es für alle Beteiligten eine überaus gelungene und interessante Fortbildungsveranstaltung. Anfang des nächsten Jahres ist eine weitere Schulungsmaßnahme für den Kreistalentkader geplant.
Bild + Text: M. Frede

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 17.10.2019